Alaun

Alaun als After Shave

Das man sich während der Rasur mehrere; kleinere Wunden zufügt, ist ja fast schon alltäglich. Denn eine Nassrasur kann ja nicht immer bis zur vollständigen Zufriedenheit gelingen. Nichtsdestotrotz sollten anschließend die kleineren Wunden versorgt werden. Eine Alternative wäre ein Alaunstein oder ein Alaunstift, denn ein solches kleines und handliches Werkzeug schließt die Blutung und besitzt eine antibakterielle sowie desinfizierende Wirkung. Die Folgerung daraus wäre, das der Alaunstein nach jeder Rasur als erstes medizinisches Instrument zu betrachten wäre. Ein echter französicher Alaunstein-Pierre d’alun kostet um die 12 Euro und wiegt ungefähr 100g. Im Durchschnitt beträgt die Lebensdauer circa 2 Jahre, aber in wenigen Fällen noch länger.

Alaun und Alunit

Das Alaun, welches auch als Alunit bekannt ist – ist ein sehr kostbares und seltenes Mineral. Genau genommen ist es ein wasserunabhängiges und basisches Kalium-Aluminium-Sulfat. Das natürliche Naturprodukt entwickelt sich nach einiger Zeit zu flache, würfelförmige Kristalle; oder zu durchlässigen; körnigen; verwachsenen Kristallen, die eine weißgelbe bis hin zur purpurnen rötlichen Farbe vorzuweisen haben.

Anwendung des Alaun

Das Alunit kann vielseitig eine brauchbare Verwendung finden. Es kann als Rohstoff eines Kalium-Aluminium Erzes abgebaut werden. Alunit als Ressourcen bilden sich vermehrt in Ungarn sowie der Toskana, in unterirdischen Höhlen. In Bereich der Medizin spielt der Kristall Alaun ebenfalls eine wichtige Rolle. Ein Alaunstein hat ja bekannterweise eine antibakterielle Wirkung; indem Krankheitskeime sowie Viren bei der Ausbreitung gehemmt oder gleich abgetötet werden. Alaun kann allerdings auch eine zusammenziehende Reaktion erfolgen lassen. Demzufolge wird es zur Blutstillung (in Form eines Stiftes; Pulvers oder handlichen Steines) bei offenen Schnittwunden oder Kratzern verwendet, die als Folge einer nicht zufriedenen Rasur entstanden sind. Bei der gewöhnlichen Nassrasur dient Alaun auch als After Shave, wiederum bei einer elektrischen Rasur als Preshave.

Der Alaunstein hat ebenfalls eine positive Wirkung gegen Pickel. Eine weitere wichtige Bedeutung spielt das Alunit in der Körperpflege. Denn der Alaunstein ist frei von Reizstoffen; sowie auch Konservierungsstoffen und kann daher als ein kostengünstiges Deodorant herhalten, da es eine extrem gute Hautverträglichkeit hat. (die Moleküle die für die Schweißbildung bestimmt sind, werden zusammengetragen und lassen sich dann anschließend binden). Dies hat den Effekt das man nicht unangenehm riecht, da die Bakterien durch die Mineralien abgetötet werden. Es empfiehlt sich Alunit nach jeder beliebigen Art der Rasur auf die gereizte und strapazierte Haut aufzutragen. Allerdings sollte auf einige Faktoren dabei geachtet werden. Diese wären zum einen bei der Trockenrasur – das Alaun wird mit Wasser befeuchtet und auf die Haut vorsichtig aufgetragen. Bei einer Nassrasur wird das Alaun als After Shave sanft auf die noch leicht aufgeweichte Haut aufgetragen.

Das Auftragen → dies sollte beachtet werden

Blutstillung

Nach der Rasur sollten die eben rasierten Haut- und Körperstellen mit einer großzügigen Menge an kalten Wasser abgespült werden – um gänzlich sämtliche Reste des Rasierschaumes zu beseitigen, sowie die Poren der Haut sich verschließen zu lassen und somit kleineren Verletzungen vorzubeugen. Des weiteren hat das Wasser eine abkühlende Wirkung auf die bereits gereizte und auch strapazierte Haut. Anschließend werden die rasierten Körperstellen mit einem sauberen Handtuch vorsichtig abgetrocknet. Danach wird das Alaun After Shave mit seiner desinfizierenden Wirkung auf die eben getrockneten Hautstellen langsam aufgetragen. Sollten noch kleinere Verletzungen auf den frisch rasierten Zonen auftreten, wird der angefeuchtete Alaunstein verwendet – durch sanftes Drücken oder leichtes Reiben wird er über die wunden Stellen geführt. Bei größeren Verletzungen sollte das Alaun auch mehrfach aufgetragen werden. Des weiteren sollte die feuchte Spur die der Alaunstein hinterlassen hat, von der Luft aus trocknen.

Alaun als After Shave

Nachdem die Rasur vollendet ist, werden die rasierten Stellen mit klaren und kalten Wasser abgespült. Die eben rasierten Körperstellen, sollten feucht bleiben – um anschließend den Alaunstein mit leicht ausgeübten Druck über die rasierten Zonen zu führen. Wenn es zwischen der Berührung mit der Haut anfängt zu brennen, liegt dies daran das zu viel Druck ausgeübt wurde. Anschließend sollte das Alaun ungefähr für 2 Minuten auf der Haut bleiben, damit es seine Wirkung entfalten kann. Danach folgend wird das Alaun mit kühlem Wasser wieder abgespült. Nachträglich werden die eben gepflegten Stellen vorsichtig abgetrocknet. Abschließend kann eine Creme aufgetragen werden.

Vorteile

Die Rezeptur beinhaltet keine zusätzlichen Konservierungsstoffe wie Farbstoffe; Parfüm; Aluminium Salz oder Alkohol. Da der Stein in der Natur natürlich gewachsen ist und nicht mit Hilfe von Industrieellen Mitteln hergestellt wurde. Da das Alaun sauer ist, kann es den PH-Wert einer jeden Haut wieder neutralisieren. Der Wert liegt dann zwischen 4 und 6. Das Alaun After Shave kann von fast jedem Bartträger genutzt werden. Zudem gibt es während der Nutzung keine unangenehmen Gerüche, denn das Alaun als After Shave ist geruchsneutral. Ein weiterer und auch äußerst bekannter positiver Effekt wäre, das sämtliche kleinere Blutungen gestillt werden können.

Nachteile

Wirkliche Nachteile gibt es beim Alaun Stein nicht.

Auswahl an Alaun Produkten

* Preis wurde zuletzt am 29. September 2017 um 22:44 Uhr aktualisiert