1 1 Bauch rasieren - Rasurguru

Bauch rasieren

Anleitung zum Bauch rasieren

Die Bauchbehaarung – Einleitung

Leiden auch Sie wie viele andere Frauen unter einem behaartem Bauch? Wollen Sie endlich unbeschwert im Bikini schwimmen gehen ohne zu befürchten dass jemand Ihre Behaarung am Bauch sieht, sind sich aber nicht sicher wie Sie die Behaarung am Bauch entfernen sollen?

Hier bekommen Sie nun eine genaue Beschreibung darüber, was Sie vor der Rasur beachten sollen, wie Sie sich letztendlich Rasieren und ob nach der Rasur noch etwas beachtet werden sollte. Nun aber erstmal ein paar Informationen über die Behaarung am Bauch.

So gut wie jede Frau besitzt über den ganzen Bauch verteilt feine Härchen, welche aber nicht sichtbar sind, da Sie so fein und meistens auch noch weiß sind, dass sie einfach übersehen werden. Sollen die Haare auf dem Bauch jedoch dicker und dabei auch noch dunkel oder schwarz sein, so fallen diese Haare manchmal sogar erheblich auf.

Dies liegt auch besonders daran, dass am Bauch sehr viele Haare vorhanden sind. Deswegen ist es in dieser Körperregion besonders auffällig. Diese Haare verteilt über dem Bauch sehen unhygienisch und nicht besonders ansprechend aus. Deswegen lässt fast jede Frau diese Haare beispielsweise durch eine Rasur verschwinden.

Genau über diese Rasur der Bauchhaare werden Sie nun ausreichende Informationen in Bezug auf die Vorbereitung, Anwendung und dem Nachwirken bekommen.

Vor der Rasur der Bauchhaare – was man beachten sollte

Vor der Rasur Ihres behaarten Bauches sollen Sie beachten, dass dieser angefeuchtet oder sogar nass ist. Dies ist erforderlich damit die Haare weich sind. Es ist immer zu empfehlen die Bauchbehaarung nass zu rasieren, da bei einer Trockenrasur ziemliche Schmerzen im Bereich rund um den Bauchnabel auftreten können, da die Haut an dieser Stelle besonders dünn und zudem empfindlich ist.

Danach sollten Sie auf Ihren behaarten Bauch ein Rasiergel oder einen Rasierschaum auftragen. Sie sollten hierbei beachten, dass dieses Rasiergel oder der Rasierschaum für leicht entzündliche Haut geeignet ist, da die Haut rund um den Bauchnabel sehr schnell reizbar ist und es so schnell zu Rötungen kommt. Nachdem Sie auch dies erledigt haben, sollten Sie Ihren Rasierer, welcher ein Einmalrasierer oder ein Klingenrasierer sein kann, zur Hand nehmen und die Rasur durchführen.

Bauchhaarrasur

Bevor Sie den Rasierer anlegen, sollten Sie mit Ihrer anderen Hand die Haut im Bereich des Bauches spannen. So ist die Haut gespannt und Sie lindern die Gefahr sich mit den Klingen zu schneiden erheblich. Nun legen Sie den Rasierer an Ihre Haut am Bauch und ziehen den Rasierer gegen den Strich des Haarwuchses nach oben.

Dies wiederholen Sie so oft, bis sich keine Haare mehr in dieser Region befinden. Wenn dies erledigt ist, waschen Sie die Haarstummel und den restlichen Rasierschaum mit lauwarmen Wasser ab. Es ist vollbracht, Sie haben Ihren Bauch erfolgreich rasiert.

Rasurnachbehandlung

Nach der Rasur sollten Sie schauen, dass Sie Ihre leicht gereizte Haut etwas pflegen. Dies tun Sie am besten mit einer speziell für die Zeit nach der Rasur hergestellten Creme. So lindern Sie die Rötungen und umgehen auch die Gefahr an dieser Stelle wo die Rasur durchgeführt wurde eine Entzündung zu bekommen.

Nun haben Sie alles rund um die Rasur erledigt und können ruhigen Gewissens wieder glücklich vor die Tür treten ohne Angst zu haben, dass jemand Ihre Behaarung am Bauch erkennen könnte.

Abschluss

Hier haben Sie nun erfahren, was Sie vor einer Rasur des Bauches, während Sie den Bauch rasieren und nach der Bauchrasur beachten sollten. Sie wissen nun, dass es besser ist, die Behaarung am Bauch nass zu rasieren und wissen auch, dass Sie die Behaarung des Bauches gegen den Strich rasieren müssen.

Zudem wissen Sie nun, welche Pflegeutensilien Sie vor, während und nach der Rasur benutzen sollten. Sie sind also bestens auf die Rasur Ihrer Behaarung am Bauch vorbereitet.