Bartshampoo

Was ist ein Bartshampoo?

Bärte sind wieder in Mode. Damit Mann sich mit seinem Bart aber auch sehen lassen kann, bedarf er einiges an Pflege. Wer der Meinung ist, sich durch den Verzicht auf das Rasieren einige Arbeit zu ersparen, der irrt gewaltig. Bartträger können sicherlich bestätigen, dass ein gepflegter Bart so einiges an Pflege in Anspruch nimmt. Ein Bart gehört nicht nur gestutzt, gekämmt und geformt, sondern muss auch regelmäßig gewaschen werden. Das geschieht am besten mit einem geeigneten Bartshampoo. Es reinigt nicht nur die Barthaare von Schmutz, Essensresten, Krümel und Ähnlichem sondern entfernt auch den überschüssigen Talg, der von den Drüsen der Gesichtshaut produziert wird. Es spendet dem Barthaar wichtige Feuchtigkeit, verleiht ihm schönen Glanz und macht stoppelige, trockene Barthaare weich. Aus strohigem, abstehenden und strubbeligem Gesichtshaar wird ein Bart, der sich zähmen und sich formen lässt.

Sie werden sich nun wahrscheinlich fragen: Warum ein extra Bartshampoo? Es reicht doch, wenn ich meinen Bart mit einem gewöhnlichen Shampoo oder Duschgel wasche! Die Antwort lautet: Nein, da irren Sie sich. Die Kopfhaut sowie das Kopfhaar weisen ganz andere Eigenschaften auf, als Haut und Haar im Gesicht. Während die Kopfhaut mehr fettet, produziert die Gesichtshaut eher weniger Fett. Barthaare sind dicker und trockener als die Haare auf unserem Haupt. Bartshampoos sind so hergestellt, dass sie optimal auf die Bedürfnisse der Gesichtsbehaarung sowie der Haut darunter abgestimmt sind. Sie enthalten im Idealfall keine Parabene, Silikone, Sulfate oder Alkohol. Wer nun trotzdem zu normalem Shampoo greift, sollte sich über zunehmenden Juckreiz und struppigen, trockenen Gesichtspelz nicht wundern.

Wann wendet man Bartshampoo an?

Ein Bartshampoo muss man nicht zwingend täglich anwenden. Es spricht aber natürlich auch nichts dagegen, jeden Tag Bartshampoo zu benutzen. Hin und wieder reicht es völlig aus, den Bart mit warmem Wasser zu waschen. Je nach Bedarf, kann die Häufigkeit der Anwendung von Bartshampoo variieren. Männer, die täglich mit Schmutz in Berührung kommen, sollten Bartshampoo häufiger anwenden. Manchmal lässt sich der Bart durch Reste von Pflegeprodukten nicht mehr richtig formen. Auch in diesem Fall kann es sinnvoll sein, seinen Bart mit Shampoo zu waschen. Ebenso lohnt sich eine tägliche Bartwäsche für Raucher.

Wie wendet man Bartshampoo an?

Beim Bart waschen kann man nicht viel falsch machen. Es funktioniert im Prinzip so wie das Waschen der Kopfhaare. Man kann den Bart entweder unter der Dusche morgens oder abends, als auch am Waschbecken waschen. Machen Sie zuerst Ihren Bart mit lauwarmem Wasser nass. Ein kleiner Tropfen in Erbsengröße reicht für einen Vollbart völlig aus. Massieren Sie Ihren Bart damit gut ein, bis es schön schäumt. Achten Sie darauf, dass das Shampoo weder in die Augen noch in den Mund gelangt. Waschen Sie zum Schluss Ihren Bart mit ausreichend Wasser gut aus, um auch alle Reste von Shampoo und Schmutz zu entfernen. Den Bart kann man danach föhnen oder an der Luft trocknen lassen. Erfahrene Bartträger empfehlen für ein besseres Ergebnis das Trocknen mit dem Fön.

Worauf soll man beim Kauf von Bartshampoo besonders achten?

Achten Sie beim Kauf eines Bartshampoos, dass es ph-neutral ist und natürliche Inhaltsstoffe aufweist. Sind Sie auf einen gewissen Stoff allergisch?
Einige Bartshampoos sind nicht viel anders zusammen gesetzt, als herkömmliche Shampoos für Kopfhaar. Parabene, Silikone, Sulfate? Dann lieber Finger weg davon!
Ein teurer Preis ist übrigens kein Zeichen, dass das Bartshampoo von guter Qualität ist. Es gibt auch günstigere Varianten, die frei von unerwünschten Inhaltsstoffen sind.
Auf der Verpackung eines guten Bartshampoos steht außerdem das Wort „Vegan“: Das bedeutet, dass für die Herstellung des Shampoos keinerlei Tierversuche durchgeführt wurden.
Ratsam ist auch, den Duft des Shampoos vor dem Kauf zu testen. Sie haben nach dem Waschen schließlich den Geruch für eine längere Zeit unter der Nase! Aber auch Ihre Partnerin sollte an dem Duft Gefallen finden. Möglicherweise kann der Geruch eine aufdringliche Note haben. Es steht auch nicht jeder auf Minze oder Vanillearoma.

Was sind die Vorteile von Bartshampoo?

Die Verwendung von Bartshampoo bringt viele Vorteile mit sich. Es lindert lästigen Juckreiz, pflegt das Barthaar sowie die Gesichtshaut, macht es weicher und verleiht ihm Feuchtigkeit. Es befreit das Haar von Schmutz und Talg und bereitet das Barthaar ideal auf die weitere Bartpflege vor. Außerdem wird Ihr Bart nach der Wäsche angenehm duften. Bartshampoo beseitigt unangenehme Gerüche wie die von Nikotin oder Chips-Aromen. Ihre Partnerin wird Ihre Nähe noch mehr genießen und Ihren Bart lieben.

Was sind die Nachteile von Bartshampoo?

Bartshampoos sind leider in Supermärkten selten anzutreffen. Am ehesten bekommen Sie Bartshampoo in einem guten Friseursalon. Auch im Internet kann man sich ein Bartshampoo bestellen.
Bartshampoos sind nicht sehr billig. Ein gutes Produkt kann schon mal 12 Euro pro 100 ml kosten. ABER: Da man für die Wäsche des Bartes nur wenig Shampoo benötigt, ist das Produkt meist auch ziemlich ergiebig.

Fazit:

Die Anwendung von einem Bartshampoo für die Pflege der Gesichtsbehaarung ist durchaus sinnvoll – vorausgesetzt, man kauft auch ein hoch qualitatives Produkt. Wer auf strubbeligen Bart, Pickel und unangenehme Nebenerscheinungen verzichten möchte, der greift auch mal tiefer in die Tasche. Der Bart wirkt mit ergänzender Pflege gesund, lässt sich leicht kämmen und duftet. Lästiger Juckreiz, der noch dazu den Eindruck von mangelnder Pflege hinterlassen kann, wird minimiert. Nicht nur Sie als Bartträger selbst, sondern auch Ihre Partnerin wird sich über das schöne Ergebnis freuen. Das Küssen wird nicht mehr von stoppeligen Barthaaren gestört und die Partnerin wird Ihren Bart vermutlich öfter kraulen wollen. Kurz: Wer seinen Bart pflegt, pflegt auch seine Beziehung.

Auswahl an verschiedenen Bartshampoos

* Preis wurde zuletzt am 29. September 2017 um 22:19 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 29. September 2017 um 23:02 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 18. November 2017 um 0:30 Uhr aktualisiert.