Rasierklingen

Was sind überhaupt Rasierklingen

Um was genau handelt es sich eigentlich bei Rasierklingen für einen Rasierhobel? Bei einer Rasierklinge handelt es sich um ein kleines dünnes Blättchen gehärtetem Stahl, welches an beiden Enden stark ausgedünnt worden ist und somit sehr scharf ist. Rasierklingen gibt es von den unterschiedlichsten Herstellern und in verschiedenen Variationen. Für einen normalen Nassrasierer, werden die einzelnen Rasierklingen nebeneinander angebracht und oftmals mit einem Gleitstreifen versehen.

Das alles wird bei der Rasur mit einem Rasierhobel nicht benötigt. Hierfür braucht es einzig und allein die einzelne Rasierklinge aus gehärtetem Stahl, welche direkt im Hobelkopf eingesetzt bzw. eingespannt wird. Rasierklinge ist aber nicht gleich Rasierklinge: man sollte nie direkt ein großes Paket einer bestimmten Marke kaufen, sondern eher erstmal unterschiedliche Rasierklingenhersteller ausprobieren. Jeder Mann hat einen anderen Bartwuchs und muss für sich speziell die richtige Klinge für die Rasur mit einem Rasierhobel finden.

Rasierklingen Hersteller

Es gibt eine große Anzahl von den verschiedensten Herstellen. Mühle, Astra, Derby, Feather, Razorking, Wilkinson uvm. sind nur ein kleiner Teil der Hersteller von Rasierklingen für Rasierhobel. Grundsätzlich sind alle Klingen aus Edelstahl, aber in Ihrer Schärfe unterscheiden Sie sich enorm. Wenn man sich für einen Rasierhobel entscheidet, sollte man nicht gleich eine Großpackung Klingen von einem Hersteller kaufen, sondern lieber unterschiedliche Klingen ausprobieren. Jeder Mann hat einen anderen Bartwuchs bzw. einen anderen Bart und muss daher individuell für sich entscheiden, mit welcher Rasierklinge er am besten zurecht kommt. Wenn man rechnet, wieviel Geld man für handelsübliche Klingen ausgegeben hat, ist ein Rasierhobel aufs gesamte Jahr gerechnet um einiges kostengünstiger. Daher kann man auch etwas austesten, welche Rasierklingen schlussendlich verwendet werden.

So legt man eine Rasierklinge ein

Wer in der Vergangenheit nur handelsübliche Nassrasierer benutzt hat, musste sich nie wirklich Gedanken machen, um die Klinge des Rasierers zu wechseln. Ein kurzer Klick reichte aus um die Alte zu entfernen und die neue Klinge einzusetzen. Bei einem Rasierhobel sieht das ganze schon etwas anders aus. Hier muss zuerst der Hobelkopf entfernt bzw. abgenommen werden, damit die Rasierklinge sicher eingespannt werden kann. Die Klinge wird zuerst auf die Kopfplatte gelegt und durch das Anschrauben des Griffs vorgespannt. Es gibt verschiedene Arten von Rasierhobeln, bei manchen werden die Klingen schwach , bei anderen stark vorgespannt. Die Vorspannung der Klinge hat ebenfalls einen großen Einfluss auf das Rasurverhalten und das Rasurergebnis.

Reinigung / Wechsel von Rasierklingen

Besonders wichtig ist die Reinigung während der Rasur. Nach jedem Zug über den Bart sollte der Rasierhobel kurz in Wasser gereinigt werden, am besten man nimmt eine Schüssel mit warmen Wasser zur Hilfe. So stellt man sicher, das die abgetrennten Barthaare nicht im Rasierhobel festsitzen. Dadurch könnte die Rasur beeinträchtigt werden und es kann zu unschönen Irritationen der Haut, Rasurbrand oder kleinen Pöckchen kommen. Der gesamte Hobel inklusive Klinge muss nach der Rasur ebenfalls gereinigt werden, damit man auch wirklich lange Freude damit hat. Am besten kurz unter heißes Wasser halten um sämtliche Seifenreste zu entfernen. Nach der Reinigung kurz abtrocknen und dann einfach an der Luft liegen lassen, so das die restliche Feuchtigkeit verfliegen kann. Sollte der Rasierhobel nach der Reinigung stumpf wirken, kann dies mit dem zu hohem Kaltgehalt des Wassers zu tun haben. Dann bitte einmal kurz mit einem Reiniger auf Zitronenbasis, welcher nicht zu aggressiv ist einsprühen, kurz einwirken lassen und sofort wieder abspülen.

Wie oft man eine neue Klinge in den Rasurhobel einsetzen muss hängt mit mehreren Faktoren zusammen. Wie oft rasiert sich der Mann und wie störrisch sind die Barthaare? Manche Männer wechseln nach jeder Rasur die Klinge, andere benutzen sie 2 bis 3 mal oder sogar öfter hintereinander. In der Regel kann man sagen: 100 Klingen kosten im Durchschnitt um die 5 – 8 Euro. Der Preis kann natürlich leicht nach unten und oben variieren. Daher geht oftes Wechseln einer Rasierklinge auch nie so stark ins Geld wie z.B. bei einem System- oder Nassrassierer. Ein ganz wichtiger Faktor: der Rasierhobel muss über bzw. durch die Rasierseife gleiten und darf nicht am Bart reißen. Das wäre ein Zeichen für das Wechseln der Klinge, da es ansonsten zu Verletzungen der Haut kommen kann.

Besonderheiten beim Kauf von Rasierklingen

Es gibt unterschiedliche Hersteller für die Rasierklingen, aber eigentlich sind alle aus hauchdünnem Edelstahl gefertigt worden. Es gibt aber Unterschiede beim Härtegrad und Schärfegrad, was auf den einzelnen Rasierklingen immer draufsteht. Eine wichtige Info für den Kauf von Rasierkingen für den Rasierhobel: desto Höher der Härtegrad ist, desto länger hält die Klinge. Man sollte nie auf Erfahrungen von Freunden hören, wenn es um die Wahl der passenden Rasierklinge geht. Jeder Mann muss passend für seinen Bartwuchs die richtige Klinge finden und das geht nur, wenn man unterschiedliche Klingen ausprobiert bzw. testet.

Auswahl an Rasierklingen

* Preis wurde zuletzt am 21. September 2017 um 11:17 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 29. September 2017 um 22:33 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2017 um 13:18 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2017 um 17:21 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2017 um 23:56 Uhr aktualisiert.