Rasierhobel

Was ist eigentlich ein Rasierhobel und für was benutzt man Ihn?

Der Begriff Rasierer oder Elektrorasierer ist wirklich jedem ein Begriff, wobei Rasierhobel bei den meisten Menschen ein großes Fragezeichen im Gesicht erscheinen lässt. Was genau steckt eigentlich hinter dem Wort Rasierhobel? Ein Rasurhobel ist grundsätzlich auch ein Nassrasierer, der einfach nur anders aufgebaut ist und sich in seiner Anwendung bzw. Verarbeitung von einem herkömmlichen Nassrasierer aus dem Drogeriemarkt unterscheidet. Er ist besonders hochwertig verarbeitet und idealerweise für die Bartrasur geeignet. Für die Damen, zum Enthaaren der Beine oder Achseln, ist ein Rasierhobel nicht unbedingt geeignet, da man den individuellen Rasurwinkel beachten muss, um sich an der enorm scharfen Rasierklinge nicht zu schneiden. Zum Rasieren der Beine, des Intimbereiches oder der Achseln sollte man lieber weiterhin zum herkömmlichen Rasierer greifen oder auf andere Enthaarungsmethoden zurückgreifen.

Welche Arten von Rasierhobel gibt es?

Im Gegensatz zu normalen Rasieren, gibt es bei dem Rasierhobel viele unterschiedliche Modelle, man muss nur das richtige Modell für sich selber finden. Es gibt Rasierhobel mit offenem Kamm,was eher für Männer gedacht ist, die im Umgang mit dem Rasurhobel geübt sind und einen sehr starken Bartwuchs haben, da sonst eine größere Gefahr besteht sich zu schneiden. Er ist etwas „aggressiver“ und daher für sehr drahtiges Barthaar geeignet. Die bereits abrasierten Barthaare werden so schneller abgetragen und bleiben nicht an der Klinge hängen.

Ebenso bekommt man einen Rasierhobel mit geschlossenem Kamm, dieser ist auch für Anfänger sehr gut geeignet, da er nicht so aggressiv ist wie ein Hobel mit offenem Kamm. Er ist für Anfänger, welche von einem normalem Nassrasierer zu einem Rasurhobel wechseln möchten genau der richtige Einstieg.

Auch die Materialien bei einem Rasierhobel unterscheiden sich enorm, es gibt welche für den kleinen Geldbeutel mit einem Hartplastikgriff, aber auch welche aus hochwertigem Edelstahl oder Metall, edles Holz oder aus gebürstetem Chrom. Die Rasierklingen welche für einen Rasurhobel benötigt werden, sind um ein vielfaches günstiger als die regulären Klingen von handelsüblichen Nassrasierern.

Wie wendet man einen Rasierhobel an?

Jeder Mann der sich schonmal rasiert hat, egal ob mit einem Nassrasierer oder Elektrorasierer, weiß wie solch ein Gerät funktioniert. Bei einem Rasierhobel muss in der Anwendung ein wenig mehr beachtet werden, damit es nicht zu unschönen Verletzungen im Gesicht kommt. Als erstes muss die passende Rasierklinge in den Rasurhobel eingespannt werden, das Einspannen kann sich bei den unterschiedlichen Herstellern ein wenig unterscheiden, was aber in der Kurzbeschreibung des Rasurhobels genau erklärt wird. Bei allen Herstellern muss immer zuerst der Hobelkopf geöffnet werden, damit die Rasierklinge sicher und fest eingespannt werden kann. Wenn dies erfolgt ist, kann die Rasur beginnen.

Zur idealen Vorbereitung der Haut verwendet man am besten Rasierseife, welche großzügig auf der Gesichtshaut aufgeschäumt wird. Am besten die Seife kurz einwirken lassen, bevor man mit der Rasur beginnt, weil die Haut so optimal vorbereitet wird und der Rasierhobel sanft über die zu rasierenden Partien gleiten kann. Für das optimale Rasurergebnis, sollte zwischen der Klinge des Rasurhobels und der Haut ein Winkel von 30 ° liegen. Mit ein wenig Übung und den passenden Handgriffen, hat man schnell seinen richtigen Winkel für eine gründliche und vor allem sichere Rasur gefunden. Besonders wichtig während der Rasur: nach jedem Zug über die Gesichtshaut muss der Hobel bzw. die Klinge einmal im vorzugsweise warmen Wasser gereinigt werden. Nach der Rasur sollte die Haut unbedingt mit einem After Shave eingecremt werden.

Welche Utensilien benötigt man zusätzlich für eine gründliche Rasur?

Grundsätzlich ist die Nassrasur mit einem Rasierhobel der Rasur mit einem handelsüblichen Rasierer sehr gleich, man verwendet wie bei normalen Nassrasierern Rasierschaum oder Rasiergel. Man kann natürlich auch Rasierseife oder Rasiercreme verwenden. Zuerst sollte das Gesicht mit lauwarmen Wasser eingeweicht und dann Rasierseife oder Rasierceme schön auf dem Bart aufschäumen, so das es eine sahnige Konsistenz bekommt. Am besten geht dies mit einem weichen Rasierpinsel, der die Rasierseife schön verteilt und aufschäumt, viel besser als mit den Händen. Anschließend den Rasurhobel im 30° Winkel über das Gesicht führen und Zug für Zug den Bart entfernen. Nach der Rasur das Gesicht gründlich mit Wasser reinigen und einen desinfizierenden After Shave Balsam auftragen, welcher Rötungen oder Entzündungen verhindert.

Vorteile von Rasurhobel

Doch welche Vorteile hat ein Rasierhobel im Gegensatz zu anderen Rasierern? Am besten kann dies jeder Mann für sich entscheiden, womit er am besten zurecht kommt. Der Rasurhobel ist zwar grundsätzlich in der Anschaffung etwas teuer als ein herkömmlicher Rasierer aus dem Drogeriemarkt, aber der Preis der Rasierklingen unterscheidet sich enorm. Die Klingen der einfachen Rasierer aus dem Drogeriemarkt sind meistens total überteuert, sehr schnell stumpf oder gehen kaputt. Der Rasierhobel benötigt keine direkten Rasierklingen mit Gleitstreifen oder ähnlichen, sondern nur die reine Klinge, quadratisch und sehr unscheinbar. Diese sind um einiges schärfer und langlebiger. Wenn die Klinge langsam stumpf wird oder man die Rasur nicht mehr so gründlich empfindet, einfach die Klinge austauschen.

Nachteile von Rasurhobel

Grundsätzlich gibt es nichts negatives über einen Rasierhobel zu sagen, das einzige wäre die Kosten für die Anschaffung, wobei auch diese sich recht schnell bezahlt machen. Für ein gutes Einstiegsmodell aus Edelstahl zahlt man in etwas das 2 bis 3 Fache im Vergleich zum Drogeriemarkt.

Wie schneidet der Rasierhobel im Vergleich zu Elektrorasieren (Folienrasierer und Rotationsrasierer) und anderen Nassrasiersystem ab?

Der Rasierhobel hat einen großen Vorteil gegenüber Elektrorasieren, weil er die Haut viel weniger reizt und um einiges gründlicher rasiert. Mit dem Elekrorasierer muss man mehrmals über die gleiche Stelle drüber gehen um alle Barthaare zu entfernen. Der Rauerhobel benötigt einen Zug über die Barthaare um eine gründliche Rasur zu hinterlassen. Andere Nassrasiersysteme sind sicherlich auch nicht schlecht, jedoch sind sie unterm Strich immer etwas teurer als der Rasurhobel und bei weitem nicht so gründlich. Wenn man einmal den Dreh für die Anwendung des Rasierhobels raus hat, möchte man keinen anderen Rasierer mehr benutzen.

Auf was muss man achten beim Kauf eines Rasierhobel?

Man sollte auf eine hochwertige Verarbeitung achten, am besten aus Edelstahl, da sich der Rasierhobel so am einfachsten reinigen lässt. Ebenfalls sollte man sich vorab genau darüber informieren, ob man sich für einen geschlossenen oder offenen Kamm entscheidet ( siehe oben). Wer einmal von einem klassischen Rasierer auf einen Rasurhobel umgestiegen ist, möchte diesen nie wieder missen!

Auswahl an Rasurhobel

* Preis wurde zuletzt am 29. September 2017 um 12:39 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 29. September 2017 um 22:33 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 5. November 2017 um 19:42 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 13. November 2017 um 12:34 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2017 um 17:21 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2017 um 23:08 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2017 um 23:59 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2017 um 23:56 Uhr aktualisiert.